Programm

Rathaus Weil im Schönbuch
  • Kleinkunst
  • Chanson

Einfach Weill! Ein biographisches Konzert

Chanson-Abend mit Liedern von Kurt Weill:
Von den wilden 20er Jahren Berlins bis an den Broadway New Yorks.

Regina Greis  Sopran
Klaus Hügl  Klavier

Die außergewöhnliche Biografie Kurt Weills hat es wirklich in sich. An seiner Seite als Muse, Partnerin und immermalwieder Ehefrau die freiheitsliebende Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin Lotte Lenja.

Gemeinsam mit Brecht landet er 1928 den Coup mit der „Dreigroschen Oper“, seinem hierzulande bekanntesten Werk. 1934 floh er vor den Nazis über Paris in die USA. Und auch dort wird er als Komponist geschätzt und gefeiert. Der Musikkritiker Andrew Porter schrieb über ihn: „So wie man in Händel den großen Komponisten Englands sieht, kann man Weill als den großen Komponisten Amerikas ansehen.“
Mit seiner Musik fing Kurt Weill den Zeitgeist ein, verband Avantgarde mit populären Tänzen und schuf eine neue musikalische Sprache, den Songstil. Und genau mit diesen Songs erzählen, singend und spielend, Regina Greis (Gesang) und Klaus Hügl (Piano) aus dem Leben von Kurt Weill. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Chansonprogramm bei dem Zeitzeugen genauso zu Wort kommen, wie das schillernde Künstlerpaar selbst. Lassen Sie sich mit diesem „kurtweilligen“ Abend in eine spannungsgeladene Zeit entführen.
Das Projekt wurde gefördert durch ein Stipendium des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Regina Greis studierte Operngesang und Liedgestaltung bei Mizuko Shirai an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Aktuell spielt sie am Stadttheater „Die Tonne“ Reutlingen in der Produktion „Keine Macht für Niemand“. Zuletzt tourte sie in Begleitung von Ayten Sabety (Piano) mit ihrem Chansonprogramm „How to be a woman“ durchs Ländle. Die freiberufliche Sängerin und Gesangslehrerin arbeitet vorwiegend im Raum Tübingen.

Klaus Hügl hat Kammermusik und Liedbegleitung bei Eckart Sellheim an der Arizona State University (Phoenix, USA) studiert. Derzeit leitet er den katholischen Kirchenchor Schönaich und „Canto Vocale“ aus Böhringen. Er spielt beim Harlekin Theater Tübingen Theatersport, arbeitet mit Ines Martinez im Comedy-Bereich, unterrichtet an der VHS Böblingen/Sindelfingen und begleitet freiberuflich. Außerdem leitet er noch den Schönaicher Handglockenchor GLOX.

Hinweise

Veranstaltungsort:
Rathaus Weil im Schönbuch, Bürgersaal

Termin: Samstag, 26. März
Beginn: 20 Uhr
Einlass/Abendkasse: 19 Uhr

Eintritt: 15 €
Mitglieder 12 €, Schül./Stud. 5 €

Kein Vorverkauf
nur mit Reservierung:

Tel. 07157 705861 oder online
(Restkarten an der Abendkasse)

Für alle Besucher gelten die zu dem Zeitpunkt aktuellen Corona-Regeln
(wird rechtzeitig bekannt gegeben)